Erinnerungen an Raphael

Am 18. August 2010 ist unser Sohn, Bruder und Freund für immer von uns gegangen. Auf dieser Seite erinnern wir an ihn mit Bildern und Texten.

73 Einträge auf 8 Seiten

angela O.

09.11.2016
20:41
...wieder ein Geburtstag ohne dich,
YAMAS Raphael

 RS

08.02.2016
11:18
Heute werden es schon 2000 Tage, dass Du uns verlassen hast. Und die Wunden sind noch immer da.

 Lea

24.10.2015
23:31
often I wish, I had not only listened but heard and understood...I miss you

 Seneca

25.08.2015
08:37
"Bekennst du aber, du habest durch ihn (deinen Sohn) große Freude gehabt, so mußt du dankbar sein für das, was dir vergönnt war, nicht klagen über das, was jetzt aufgehört hat.

„Aber dieser Gewinn hätte länger und größer sein können!" Doch ist es besser, als wenn du ihn gar nicht gehabt hättest; wenn man die Wahl hat, ob man kurze Zeit glücklich sein wolle oder gar nicht, so nimmt man doch lieber ein bald aufhörendes Glück als gar keines...."

Ein Freund

30.05.2015
10:39
Seit Deinem Tod ist immer Herbst in meinem Leben.

 Ralf

19.05.2015
08:22
Wir tragen alle den Samen des Todes in uns. In Dir ist er viel zu früh aufgegangen.

 Irmi

18.05.2015
23:29
Heute war ich schwimmen - zum 1. Mal in diesem Jahr. Der See ist ein alter Freund. Er hat mir von dir erzählt und du warst die ganze Zeit bei mir. Es war ein wunderbarer Moment und ich habe auf einmal verstanden, dass alles gut ist. Ich hatte einfach vergessen wie es ist, unsterblich zu sein. Jetzt weiß ich es wieder. Und du an meiner Seite ...

I S

30.12.2014
18:34
Sprich mit Deinen Toten,
dann sind sie
auch für dich lebendig.
Sie haben Dir jetzt viel zu sagen,
was Du bei Zeiten ihres Lebens
noch nicht verstehen und ertragen
hättest können.

Miriam Gil

22.11.2014
03:20
Ich war ein Kind. Du auch. Ja und? Diese Scheiß Welt konnte dir halt am Ende nicht das geben was du gebraucht hättest. Und auch deine Liebsten haben versagt - ganz ohne Schuld. Scheiß Welt!

Miriam Gil

22.11.2014
02:55
Zu einem gewissen Grad hab ich als junges Mädchen mein Leben erstmal für dich weggeschmissen und ganz neu angefangen. Warum hast du das hier alles nicht einfach hinter dir gelassen und bist weg? Du wärst mit ofenen Armen empfangen worden - Mann- du Arsch - irgendwie hätte man das schon hinbekommen - oder nicht? Wohl nicht.

Seite 1 von 8

Raphael


 

40219